Welt : DIE letzte MELDUNG

-

Würzburg Zwei Künstler aus Unterfranken haben das Ikea-Prinzip auf Friedhöfe übertragen und einen Selfmade-Grabstein entwickelt. Ihr 100-Kilo-Paket mit Grabmal, Umrandung, Natursteinsockel, und Einstellregalen kommt per Post. In einer Stunde könne es jeder aufstellen, sagt Erfinder Wolfgang Hrapia aus Eisenheim. „Es ist viel einfacher als bei Ikea – Sie müssen nur sechs Schrauben anziehen.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar