Welt : DIE letzte MELDUNG

-

Die Frauenzeitschriften „Freundin“ und „Für Sie“ machten zum Jahresanfang mit Studien und Tipps über Sex auf sich aufmerksam. Die meisten Frauen fühlen sich laut „Für Sie“ zu gestresst für Sex. Das hätten 83 Prozent in einer GewisUmfrage gesagt. Viele Frauen steckten in der Perfektionsfalle. Perfektion sei nicht zu schaffen. Solange die Frau darauf fixiert sei, werde es ihr schwer fallen, Stress durch Sinnlichkeit zu ersetzen. Für gestresste Frauen sei es wichtig, sich Freiräume zu schaffen und Sport zu treiben. „Freundin“ empfahl in diesem Zusammenhang, Orgasmen vorzutäuschen. Nicht wegen des Mannes, sondern um Ekstase zu üben. Wer ab und zu Orgasmus spiele, erlebe sich als lustvoll. Und irgendwann lasse sich der Körper dann mitreißen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben