Welt : DIE letzte MELDUNG

-

Neurologen des Uniklinik in Hamburg haben die Grundlagen der Spielsucht untersucht und einen Zusammenhang mit dem Belohnungssystem im Gehirn erkannt. Die Forscher beobachteten das Gehirn von Spielsüchtigen, während sie im Kernspintomographen in ein Glücksspiel verwickelt waren. Menschen mit geringerer Aktivität des Belohnungssystems – etwa beim Essen – greifen demnach zu stärkeren Belohnungsreizen wie Glücksspiel oder auch Kokain. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar