Welt : DIE letzte MELDUNG

-

Ein Lottospieler muss seinen Gewinn von 7,3 Millionen Euro nicht mit zwei ehemaligen Freunden teilen. Das Landgericht Koblenz entschied, es habe keine Tippgemeinschaft bestanden. Der Mann hatte mit seiner Kundenkarte gespielt. Auf der Spielquittung waren die beiden anderen nicht aufgeführt. Die Quittung weicht allerdings vom Aussehen normaler Quittungen ab. Eine Manipulation wurde nicht nachgewisen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben