Welt : DIE letzte MELDUNG

-

Steina Ein „Killerwels“, der angeblich einen Dackel in die Tiefe gerissen haben soll, ist jetzt einem Angler an einem gefluteten Steinbruch im ostsächsischen Steina an den Haken gegangen. Der Raubfisch wog über 20 Kilogramm und war knapp 1,60 Meter lang. „Wir haben „Hugo“ noch am Samstagabend auf einer gemeinsamen Party am See verspeist“, sagte Harald Spallek von der Tauchschule Dresden. Auf den Fisch hatten seit Tagen zahlreiche Angler Jagd gemacht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben