Welt : DIE letzte MELDUNG

-

Großstädter schlafen einer Studie zufolge deutlich schlechter als Landbewohner. Während in Berlin 13 Prozent der Menschen unter behandlungsbedürftigen Schlafstörungen litten, seien es in Thüringen und BadenWürttemberg gerade mal ein Prozent, berichtete Göran Hajak von der Universität Regensburg. Die Menschen müssten sich wieder klar werden, dass Schlaf ein Genuss sei, sagte Hajak. „Stattdessen betrachten die meisten den Schlaf nur als Notwendigkeit.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar