Welt : DIE letzte MELDUNG

-

Entführung für ein Rendezvous

Ein spanischer Unternehmer hat eine Entführung vorgetäuscht, um die Weihnachtstage mit einer Geliebten verbringen zu können. Der 39-Jährige aus der Gegend von Barcelona hatte nach Presseberichten an Heiligabend seine Frau angerufen und ihr mitgeteilt, dass er gekidnappt worden sei. Er behauptete, die Entführer verlangten ein Lösegeld von 6000 Euro. Er ließ eine Übergabe inszenieren, bei der aber niemand das Lösegeld abholte. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein und ließ die Grenzübergänge überwachen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben