Welt : DIE letzte MELDUNG

-

Japaner in Palästina

15 japanische Touristen mussten eine Nacht in einer israelischen Siedlung im Westjordanland verbringen, weil sie den Buchstaben „L“ nicht aussprechen konnten. Die Gruppe wollte in die nordisraelische Stadt Afula. Weil sie das „L“ jedoch wie ein „R“ artikulierten, erhielten sie in der Busstation in Jerusalem Karten für die Siedlung Ofra im Westjordanland. Dort gibt es kein Hotel. Die Japaner wurden von den Siedlern untergebracht. Am nächsten Tag fuhren sie nach Afula. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben