Welt : DIE letzte MELDUNG

Niederländischer „Superabiturient“ will Busfahrer werden



Trotz eines Traumabiturs mit neun Spitzennoten will ein 17-jähriger Niederländer sein Geld als Busfahrer verdienen. An einem Gymnasium in Nimwegen erhielt der junge Mann jetzt ein Abschlusszeugnis mit der Höchstbewertung 10 in neun Fächern und der Note 9 in den restlichen fünf Fächern. „Ich mag den Umgang mit Menschen, aber vor allem geht es mir darum, einen solchen Bus zu lenken. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl“, zitierte der „Telegraaf“ den Superschüler. Zur Belohnung für seine Leistungen durfte er seine Mitschüler ohne Führerschein in einem Doppeldeckerbus chauffieren. Für den Busführerschein muss er warten, bis er 21 Jahre alt wird. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar