Welt : Die Millenniummuffel in Annaberg-Buchholz

Jahrtausendverweigerer. Die erzgebirgische Stadt Annaberg-Buchholz blieb trotz des weltweiten Millennium-Rausches eisern. Es gab keine öffentliche Jahrtausendfeier. Nach Adam Ries (1492-1559), Annabergs berühmtesten Bürger, ist immer noch zwei plus zwei gleich vier, die Null eine Null und die Eins eine Eins. Und deshalb beginnt das neue Jahrtausend auch erst am 1. Januar 2001. Privat habe man aber doch gefeiert, gaben die Annaberger zu.

Weiße Pracht in Israel. In Zukunft können in Israel weiße Oliven geerntet werden. Jedoch unterscheiden sich die weißen Früchte weder im Geschmack noch im Geruch von den schwarzen und grünen. Den Forschern ging es rein um die Optik. Kaufen kann man den Augenschmaus jedoch frühestens in zwei Jahren.

Nicht handzahm. Als Tony Blair und seine Gäste bei den Silvesterfeiern im Londoner Millennium Dome das traditionelle Silvesterlied anstimmten und sich dabei gleich an den Händen fassten, verzog Queen Elizabeth unglücklich das Gesicht. Erst die Boulevardzeitung "The Mirror" löste das Händerätsel auf: Man ergreift die Hände eigentlich erst bei der letzten Strophe des Liedes.

Leopard in der Badewanne. Ein Leopard versetzte am Sonntag Bewohner einer indischen Stadt in Panik. Das Tier lag am Morgen schlafend im Garten eines Hauses. Die erschrockenen Bewohner riefen Nachbarn zu Hilfe, die mit Gewehren herbeieilten. Das Tier ahnte Böses und entwischte in ein Nachbarhaus. Dort entdeckten es Polizisten später in der Badewanne.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben