Welt : Die Nachfolger von Jack the Ripper

-

Immer wieder werden Prostituierte Opfer von Gewalttätern. Der wohl bekannteste Killer wütete vor mehr als 100 Jahren in London: Jack the Ripper . Mindestens fünf Frauen soll er ermordet und bestialisch verstümmelt haben – gefasst wurde er nie. Weitere spektakuläre Fälle:

Juli 2006: In den USA gesteht Robert Charles Browne, von 1970 bis 1995 insgesamt 48 Morde begangenen zu haben, meist junge Frauen, darunter Prostituierte.

März 2002: In Südrussland fasst die Polizei den mutmaßlichen Mörder von 20 jungen Prostituierten. Februar 2002: In Kanada wird ein Schweinezüchter und Nachtbar-Besitzer festgenommen, dem Morde an 15 Frauen zur Last gelegt werden. Die Justiz befürchtet, dass er hinter dem Verschwinden von 63 Frauen in der Großstadt Vancouver steckt. Die meisten waren Prostituierte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben