Welt : Die Narren sind los und sie feiern die Eröffnung der Karnevalssession

Mit Böllerschüssen und lautem Alaaf und Helau haben die Narren und Jecken in Deutschland am Donnerstag den Auftakt zu Karneval, Fasching oder Fastnacht gefeiert. Um elf Uhr elf wurden Rathäuser erstürmt und Gläser auf die neue Session geleert, die mit dem Aschermittwoch am 8. März endet.

Die meisten Jecken kamen eindeutig in Köln zusammen: 20 000 Männer und Frauen, viele davon kostümiert, schunkelten zu Karnevalsmusik auf dem Alten Markt, zählten unter trübem Novemberhimmel den Karnevals-Countdown laut mit und endeten mit einem ohrenbetäubenden Alaaf-Jubel. Mit überschäumender Begeisterung begrüßte die Menge das designierte Dreigestirn Prinz Ralf II., Bauer Karsten und Jungfrau Peter.

Vor dem Düsseldorfer Rathaus wurde das Karnevalskerlchen "Hoppeditz" mit kräftigen Böllerschüssen aus seinem achtmonatigen Schlaf geweckt. Mehrere tausend Düsseldorfer begrüßten den "Hoppeditz" mit kräftigem Helau. In Mainz waren nur knapp 300 Unentwegte dabei, als bei trüb-kaltem Wetter die Narrencharta 1999 verlesen und die Fastnacht proklamiert wurden. Die Zuschauer schunkelten sich warm und sprachen Freibier, Wein und Eintopfessen zu.

In München mussten die Narren unter Klängen des Bayerischen Defiliermarsches gegen Temperaturen anfeiern, die nur wenig über dem Gefrierpunkt lagen. In Freiburg eröffnete Oberbürgermeister Konrad Heinze mit dem traditionellen Arschledersprung die närrische Saison. Zwei Jecken hielten nach altem bergmännischen Brauch das früher von Bergmännern am Hinterteil getragene lederne Kleidungsstück - Arschleder genannt -, und Heinze hüpfte darüber.

Die Narren waren am Donnerstag auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und an der Saar los. In Wasungen (Thüringen) begann die 465. Karnevalssession. Damit hat der Karneval dort eine längere Tradition als in Köln oder Mainz. Im brandenburgischen Cottbus stürmten gleich sechs Vereine das Rathaus. Oberbürgermeister Kleinschmidt übergab ohne großen Widerstand den goldenen Rathausschlüssel an das Prinzenpaar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben