Welt : Die Nasa – eine teure Mammutbehörde

-

Die NASA (National Aeronautics and Space Administration) wurde 1958 als zivile Raumfahrtbehörde gegründet. Kritiker werfen der Behörde mit 20000 Mitarbeitern Unflexibilität und ihre immensen Kosten vor. Der Jahresetat liegt bei ca. 15 Milliarden Dollar. 3,2 Milliarden davon kostet das Raumfährenprogramm. USPräsident Bush will das Budget jetzt für 2004 um 500 Millionen Dollar erhöhen. Die Space Shuttles sollten die Raumfahrt als „Mehrweg-Lösung“ ursprünglich billiger machen. Ihre Entwicklung begann in den sechziger Jahren, 1981 startete die Columbia als erster Raumgleiter. Die geplanten Entwicklungskosten hatten sich auf 12 Milliarden Dollar verdoppelt. Ein Flug der Challenger kostete 1986 fast 110 Millionen – zehn mal mehr als geplant. 1992 kostete die Raumfähre Endeavour 2,8 Milliarden, ein einziger Flug schlug mit 500 Millionen Dollar zu Buche. cwe

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben