Welt : Die Post senkt Porto und tauscht Marken

-

(dpa). Die Deutsche Post verbilligt vom 1. Januar kommenden Jahres an das Briefporto. Alte Briefmarken behalten ihre Gültigkeit, können aber bis zum 30. Juni 2003 auch umgetauscht werden. Um bei den geänderten Tarifen noch die alten Briefmarken nutzen zu können, gibt die Post neue Ergänzungsmarken heraus.

Vom 27. Dezember an lägen Formulare in den Postfilialen aus, die zum Umtausch der Briefmarken genutzt werden können, sagte eine PostSprecherin am Mittwoch in Bonn. Ein Standardbrief kostet den Angaben zufolge künftig 0,55 Euro statt bisher 0,56 Euro. Das Porto für einen Kompaktbrief sinkt von 1,12 Euro auf einen Euro. Der Großbrief kostet nur noch 1,44 Euro statt wie bisher 1,53 Euro. Auf eine Postkarte muss nur noch eine Marke für 0,45 Euro geklebt werden statt 0,51 Euro.

Die Marken mit den alten Werten könnten auf einen Bogen geklebt und an die zuständige Niederlassung in Frankfurt geschickt werden, erläuterte die Sprecherin. „Der Umtausch ist kostenlos, der Brief muss aber frankiert werden.“ Nach Einschätzung des Deutschen Verbandes für Post und Telekommunikation macht die Umtauschaktion wegen der teuren Frankierung für normale Verbraucher wenig Sinn.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben