Welt : „Die Professoren gaben mir immer bessere Noten“

-

Was im Pass steht, ist für mich irrelevant. Ich fühle mich als Mensch. Ich erlebe aber schon Ressentiments, weil man ja mit schwarzen Haaren aussieht wie ein Verbrecher. Trotzdem werde ich von den meisten Menschen akzeptiert, und manchmal ist es auch ganz praktisch, wie ein Ausländer auszusehen. Wenn ich im Verkehr einen Fehler mache, denken manche: Ach, wieder so ein Türke. Das war es dann. Und während des Studiums haben die Professoren mir immer bessere Noten gegeben, obwohl ich gar nicht so gut war. An den Deutschen schätze ich Ordnung und Fleiß. In meinem Restaurant habe ich es mit ausländischer Arbeitsmoral zu tun, und das ist schon etwas anderes. Ich versuche, gegenüber anderen Nationalitäten keine Vorurteile zu haben, aber es gibt ja auch gewisse Erfahrungswerte. Wenn eine rumänische Frau ins Restaurant kommt, um zu betteln, bin ich sofort da. Die haben schon Gästen vor unseren Augen die Portemonnaies aus der Tasche gezogen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar