• Die verliebten Tennis-Profis landeten gemeinsam in München, doch hier trennten sich die Wege des gemischten Doppels - zunächst.

Welt : Die verliebten Tennis-Profis landeten gemeinsam in München, doch hier trennten sich die Wege des gemischten Doppels - zunächst.

Steffi Graf ist am Dienstag erstmals gemeinsam mit ihrem neuen Freund Andre Agassi nach Deutschland zurückgekehrt. Kurz nach der Landung am Vormittag auf dem Münchner Flughafen trennten sich die beiden aber auch schon wieder. Graf flog gen Norden weiter, hieß es in Tenniskreisen. Danach wollte die ehemals weltbeste Tennisspielerin in Heidelberg ihre Familie besuchen. Agassi begann wenig später mit dem Training für den Grand-Slam-Cup in der bayerischen Landeshauptstadt.

Das Traumpaar war am Morgen mit einem aus den USA kommenden Jumbo-Jet erster Klasse angereist. Die beiden hatten das vergangene Wochenende in Agassis Heimatstadt Las Vegas verbracht.

Die beiden Tennis-Asse bekennen sich erst seit etwa einer Woche öffentlich zu ihrer Beziehung. Agassi erklärte dazu inzwischen, er sei die treibende Kraft gewesen: "Ich bin hartnäckig, wenn ich etwas will - ihr wurde nachgestellt", verriet der 29-Jährige dem US-Nachrichtensender NBC. Er habe die 22-malige Grand-Slam-Siegerin Graf schon immer verehrt - allerdings aus der Distanz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar