• Die Wildkatze riss Schafe im Berner Oberland und musste dafür mit dem Leben bezahlen

Welt : Die Wildkatze riss Schafe im Berner Oberland und musste dafür mit dem Leben bezahlen

Der Luchs, der im Berner Oberland 26 Schafe gerissen hat, ist erlegt. Der zuständige Wildhüter erschoss das Tier aus 80 Metern Entfernung, als das Raubtier zu zwei Schafen zurückgekehrt war, die es am Vortag gerissen hatte, teile das Berner Amt für Information mit. Das Schweizer Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft hatte die Abschussgenehmigung am 24. Juli erteilt, die zwei Mal verlängert worden war. Die geschützten Raubtiere, die sich normalerweise von Wildtieren ernähren, dürfen nur abgeschossen werden, wenn sie sich auf Schafsjagd spezialisieren. In den Schweizer Bergen leben nach Wiederansiedelungsaktionen etwa 100 Luchse.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben