Welt : Doch noch Winter?

-

Düsseldorf/Madrid/Rom - Orkanböen sind am Freitagabend über Teile Deutschlands hinweggefegt und haben Bäume auf Straßen und Bahngleise geschleudert, Verkehrsschilder umgerissen und mindestens zehn Menschen verletzt. In Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland- Pfalz und Hamburg tobten die Stürme mit mehr als 100 Kilometern pro Stunde.

Unwetter tobten auch in Spanien. Regen, Schnee und Sturm behinderten dort Autoverkehr und Schifffahrt. Die Behörden gaben am Samstag für fast das gesamte Land Unwetteralarm.

In den italienischen Alpen fiel der erste Schnee der Saison. Im Trentino und im Aostatal meldeten die Wintersportorte in über 1000 Meter Höhe zwischen 20 Zentimeter und einem halben Meter Neuschnee. Doch die Skipisten blieben geschlossen: Die Organisatoren waren nicht auf den Wintereinbruch vorbereitet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben