Welt : Drei Kinder sterben bei Unfall mit Schulbus

-

Coppenbrügge/Coburg - Im niedersächsischen Coppenbrügge starben am Donnerstagmorgen drei Schüler in einem verunglückten Bus. Die beiden Fahrer und mindestens zehn Fahrgäste wurden verletzt, drei davon schwer. Ein Sattelzug hatte den Schulbus gegen 8 Uhr auf glatter Straße bei Schneegestöber in einer Kurve gerammt und fast auf der gesamten Länge aufgeschlitzt. „Wir prüfen, ob Schneeglätte dazu führte“, sagte ein Polizeisprecher. Auch ob der 48 Jahre alte Fahrer des Sattelschleppers zu schnell unterwegs war, müsse noch geklärt werden. Für ihn galt in der gefährlichen Kurve Tempo 50, riesige Verkehrsschilder warnen vor Unfallgefahr. Der Mann erlitt ebenso wie der 54 Jahre alte Busfahrer einen Schock und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Im fränkischen Coburg sind 50 Schulkinder bei einem weiteren Schulbusunfall mit dem Schrecken davongekommen. Ihr Busfahrer hatte während der Fahrt einen Herzinfarkt erlitten, war ohnmächtig geworden und in einen Acker gefahren. Dabei gab es keine Verletzten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben