Drogen : Heroin-Päckchen im Magen geplatzt

Ein Passagier mit Heroin-Päckchen im Magen ist auf einem Flug von Vietnam nach Australien fast erstickt, als eines der Drogentütchen platzte. Der Pilot entschloss sich zur Umkehr.

Hanoi - Die Maschine war am Samstag im ehemaligen Saigon mit Ziel Sydney gestartet. Nach einer Stunde alarmierten Passagiere die Besatzung. Ein 35-jähriger gebürtiger Vietnamese mit australischem Pass erstickte fast. Er würgte nach Angaben von Augenzeugen Päckchen mit einem weißen Pulver hervor.

Nach der Landung wurde der Mann unter Polizeiaufsicht in ein Krankenhaus in Ho Chi Minh-Stadt gebracht, berichtete ein Sprecher der Fluggesellschaft. Er überlebte. Die Substanz war am Montag noch nicht analysiert, doch gehen die Behörden von Rauschgift aus. "Wir denken, er hat das Zeug geschluckt und eins der Päckchen ist in seinem Magen geplatzt", sagte ein Sprecher der Drogenpolizei. Die Maschine hob mit mehreren Stunden Verspätung wieder ab. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben