Dschibuti : Viele Tote bei Schiffsunglück

Bei einem Schiffsunglück vor dem Hafen von Dschibuti sind mindestens 72 Menschen ums Leben gekommen. Das Boot mit mehr als 200 Passagieren war nach dem Ablegen aus noch unbekannter Ursache gekentert.

Dschibuti/Nairobi - 36 Menschen wurden nach Angaben der Behörden verletzt gerettet und in Krankenhäuser gebracht. Innenminister Jassin Elmi Buh sagte dem britischen Sender BBC, dass es keine Passagierliste gebe und möglicherweise noch mehr Menschen vermisst seien.

Das Schiff war in die Stadt Tadschura unterwegs, wo die Passagiere an einem religiösen Fest teilnehmen wollten. Die in Dschibuti stationierten amerikanischen und französischen Truppen betiligten sich sich an der Rettungsaktion. In dem muslimischen Kleinstaat am Horn von Afrika unterhält auch deutsche Marine eine Logistikbasis für den Einsatz im Rahmen der Anti-Terror-Operation «Enduring Freedom». (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar