Welt : DSK setzt Detektive auf die Frau an

Laut Test soll Sperma auf der Kleidung sein

Foto: AFP

New York - Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn war kaum festgenommen, da nahm schon eine ganze Armada an Top-Detektiven die Arbeit auf. Im Vordergrund ist Star-Anwalt Benjamin Brafman im Einsatz, seinen 62-jährigen Mandanten gegen den Vorwurf der versuchten Vergewaltigung zu verteidigen. Im Hintergrund aber agiere eine Reihe ehemaliger Staatsanwälte, Kriminal- und FBI-Beamter, sind Experten überzeugt. Sie hoffen auf Informationen, die die Glaubwürdigkeit des Zimmermädchens bröckeln lassen. Laut „New York Times“ arbeitet eine Firma namens Guidepost Solutions, deren Vorsitzender der frühere Chef der Strafabteilung der Staatsanwaltschaft Manhattans ist, mit Brafman zusammen. Experten gehen davon aus, dass die Detektive sogar so weit gehen, in ihrem Heimatland Guinea zu ermitteln, meint der New Yorker Jura-Professor Frank Bress. Todd Henry, dessen Anwaltskanzlei selbst einen internen Ermittler beschäftigt, sagte: „Sie werden alles durchkämmen: Man will wahrscheinlich wissen, wie viel Kontakt sie in der Vergangenheit hatte – sexuell und nicht sexuell.“ Die Frau hatte nach Angaben der französischen Website atlantico.fr Spermaspuren auf ihrer Kleidung. Das hätten die DNA-Analysen ergeben, deren Ergebnisse in Kürze bekannt würden.

Dominique Strauss-Kahn hat einen verbitterten Brief an die Mitarbeiter des IWF geschrieben. „Ich bestreite in der am stärksten möglichen Form die Anschuldigungen, denen ich mich jetzt gegenübersehe. Ich bin zuversichtlich, dass die Wahrheit ans Licht kommen wird und ich entlastet werde.“ AFP/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben