Welt : Du böse Trommel (Glosse)

Aus der Serie "Matthies meint"

Wir haben den Reim noch gut im Ohr: Nur Miele, Miele, sagt die Tante/die alle Waschmaschinen kannte. Aber das ist längst der Kragenspeck von gestern. Heute hört der Weichspüler auf den Namen "Gewebe-Conditioner", und die Tante würde beim Anblick neuzeitlicher Waschmaschinen erschreckt die Megaperls über den Boden kullern lassen. Überhaupt: Anblick? Die Dinger fangen nämlich jetzt an, uns anzuquatschen. Nicht gerade über das Motiv der Seinsvergessenheit im Werk Heideggers, aber doch schon über so substantielle Dinge wie Temperaturen und Waschprogramme. "Feinwäsche aktiviert, Wollwäsche deaktiviert" könnte ein solcher Maschinensatz lauten - die oben erwähnte Firma hat die plaudernden Kisten praktisch zur Serienreife entwickelt. Eine gute Sache für Sehbehinderte, die jetzt noch den sprechenden Pullover brauchen, der mit der Maschine selbstständig Temperatur und Schleuderdrehzahl ausdiskutiert. "Huch", wird er dann sagen, "nicht so schnell, du böse Trommel!" Vorgesehen ist übrigens, dass wir der Waschmaschine dereinst Instruktionen per Handy übermitteln können. Weiter entwickelte Geräte werden uns auch kleine Gänge abnehmen, die Zeitung holen beispielsweise oder selbsttätig Glossen texten. (Hier sollte jetzt übrigens die Pointe stehen. Aber unsere Redaktionswaschmaschine telefoniert gerade mit ihrem Psychiater.)Aus der Serie "Matthies meint"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben