Düsseldorf : Frau ertrinkt bei ''ritueller Reinigung''

Viel Wasser sollte sie trinken und sich in warmes Wasser legen. Der Rat eines Gelehrten wurde einer Frau in Düsseldorf, die ihre Depressionen bekämpfen wollte, zum Verhängnis.

DüsseldorfDie gebürtige Marokkanerin hatte einen angeblichen Hodscha - einen muslimischen Gelehrten - beauftragt, sie von Depressionen zu befreien. Dieser verlangte von der 37-Jährigen, literweise Wasser zu trinken und sich in warmes Wasser zu legen. Im Laufe des mehrstündigen Rituals wurde sie am vergangenen Sonntag nach Angaben ihres Ehemanns immer schwächer. Schließlich ertrank sie. Der angebliche Heiler wurde gestern gefasst. Gegen ihn und den Ehemann wird nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. (mit dpa)