Durchgedreht : Ringelnatter überlebt 40-Grad-Waschgang

Eine Ringelnatter hat in Nürnberg eine komplette 40-Grad-Wäsche mit Schleudern überlebt. Eine Familie entdeckte das kleine, wohl erst vor kurzem geschlüpfte Tier zwischen ihrer Urlaubswäsche.

Nürnberg - Da die Familie gerade von den Philippinen zurückgekehrt war und befürchtete, bei der grünen Schlange handele es sich um ein giftiges Mitbringsel, verständigte der Vater die Polizei. Mitarbeiter des Nürnberger Tiergartens stellten daraufhin fest, dass es sich um eine harmlose einheimische Ringelnatter handelte. Das 20 Zentimeter lange Tier wurde in den Tiergarten gebracht.

Da der Schleudergang der Waschmaschine auf 1200 Umdrehungen eingestellt war, wird sich die Natter nun vermutlich erst einmal von ihrem Ausflug erholen müssen. Wie die Schlange in die Schmutzwäsche geraten konnte, wurde nicht bekannt. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben