Ecuador : Mindestens 46 Tote bei Schulbusunfall

Bei einem Schulbusunfall in Ecuador sind mindestens 46 Menschen ums Leben gekommen, darunter zahlreiche Kinder. Der Bus stürzte in eine Schlucht.

Quito - Nach Angaben von Rettungskräften kam der Bus rund 60 Kilometer östlich der Hauptstadt Quito von der Landstraße ab, überschlug sich und stürzte in eine Schlucht. Von den 52 Insassen überlebten nur sechs Kinder laut dem Notarzt Luis Arias schwerverletzt das Unglück. Wie es hieß, befand sich der Bus nach einem Ausflug zu den Thermalquellen der Region Papallacta auf der Heimreise nach Quito. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar