Eifel : Amerikanischer Jagdbomber abgestürzt

Ein US-Jagdbomber ist in der Eifel aus noch ungeklärter Ursache abgestürzt. Der Pilot konnte sich per Fallschirm retten.

Schwarzenborn - Wie Polizei und US-Luftwaffe mitteilten, stürzte die Maschine vom Typ F 16 gegen 13 Uhr in ein Feld neben der Straße zwischen den Ortschaften Schwarzenborn (Kreis Bernkastel-Wittlich) und Oberkail (Kreis Bitburg-Prüm). Verletzt wurde offenbar niemand. Der Pilot habe die Maschine rechtzeitig vor dem Absturz mit dem Fallschirm verlassen können. Er wurde an einer nahe gelegenen Straßenkreuzung von den Rettungskräften aufgenommen.

Nach Angaben der US-Luftwaffe befand sich keine scharfe Munition an Bord der Maschine. Die F 16 gehörte zum 52. Jagdgeschwader, das auf dem US-Militärflughafen Spangdahlem stationiert ist. Der Flugbetrieb auf dem Stützpunkt wurde bis auf weiteres eingestellt. Die Absturzstelle wurde in einem Umkreis von 1,5 Kilometern abgesperrt. US-Offiziere untersuchen das Flugzeugwrack. Weitere Einzelheiten waren noch nicht bekannt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar