Welt : Eine Sternstunde für Taschendiebe - Versicherungen warnen

Wer sich am Mittwoch die Sonnenfinsternis auf überfüllten Straßen und Plätzen ansieht, sollte auf seine Wertgegenstände achten. "Taschendiebe sehen ihre Sternstunde kommen", erklärte der Sprecher der R+V-Versicherungen, Ulrich Frieling, am Dienstag in Wiesbaden: "Menschenmassen und Dunkelheit - für kleine Ganoven gibt es eigentlich keine besseren Arbeitsbedingungen."

Bei aller Faszination für das Verschwinden der Sonne sollten die Bürger Portemonnaie und Wertsachen zu keiner Zeit außer Acht lassen, sagte Frieling. Vor allem in Großstädten, wo auf Straßen, Plätzen und Aussichtspunkten zigtausende Sonnenbeobachter ihre Blicke in den Himmel richten werden, sei die Gefahr besonders groß. Die Versicherung riet, auch wenn man die bekannten Schutzbrillen trage und nichts außer der Sonne sehe, umgehängte Taschen oder Kameras vor unbefugten Zugriffen zu schützen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben