Welt : Eingebürgert!: Funkelnde Metropole Berlin - diese Stadt hat einfach alles!

Bas Kast

Berlin ist reich, ja: an Clubs und Beamten und Einwohnern. Aber etwas fehlt dieser Stadt. Es gibt einfach keine Models hier. Ist vielleicht auch besser so. Wen hätten wir denn da? Claudia Schiffer? Ist uns zu fade. Tatjana Patitz? Zu langweilig. Cindy Crawford? Zu unnatürlich. Kate Moss? Kein gutes Vorbild.

Nicht, dass es Berlin an Schönheiten mangeln würde. (Auch wenn sie manchmal ein bisschen schrill angezogen sind.) Aber es gibt keine Models, die all die schönen Berlinerinnen - und die Schönheit Berlins - repräsentieren würden. Die üblichen Models dieser Welt sind der Stadt einfach nicht gewachsen. Nur eine einzige würdige Kandidatin fällt uns ein: Heidi Klum.

Sie ist so bodenständig wie ihr Name. Wenn sie zum Beispiel sagt (Einbürgerungsgrund Nummer 1): "Guter Sex macht schön." Das war damals das Ticket zur Topcatwalkkarriere. Damals, als sie anfing, 50000 Dollar am Tag zu verdienen.

Einbürgerungsgrund Nummer 2: Heidi Klum will unbedingt Mutter werden.

Einbürgerungsgrund Nummer 3: Keiner kann so schön jodeln.

Einbürgerungsgrund Nummer 4: Sie hat Abitur.

Einbürgerungsgrund Nummer 5: Ihr Lieblingsgericht ist die Sauerkrautsuppe ihrer Mutter ( www.halvar.de/sauerkraut.htm ). Die lässt sie sich sogar in ihr New Yorker Penthouse schicken. Tiefgefroren. Kommt nämlich aus der Heimat Bergisch Gladbach.

Einbürgerungsgrund Nummer 6: Eigentlich wollte Heidi gar nicht Model werden. Zum Wettbewerb "Model 92" in der RTL-Show mit Thomas Gottschalk musste sie von ihrer Freundin geradezu gezwungen werden. Natürlich war es Heidi, die "Model des Abends" wurde. Dann "Model der Woche", dann "Model des Monats" - und zuletzt war sie die "Schönste der Schönsten" 25000 Mitbewerberinnen.

Und wenn das alles noch kein Grund ist, kommt hier der siebte: Heidi war die Trendwende im Laufsteg-Business. Schluss mit den Superschlanken! Schluss mit der Anorexia und der Zigaretten-Diät! Mit dem Koks und dem Heroin! Was ihr dagegen peinlich ist: "Wenn ich zu spät komme". Also: bitte ganz schnell hergeflogen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar