Welt : Einigung auf Verhaltenskodex und Mindestnormen

Vertreter der Seeschifffahrt haben zur Verhinderung einer neuen Ölpest nach dem Untergang des Öltankers "Erika" am Donnerstag in Paris einen Verhaltenskodex über die Sicherheit von Öltankern unterzeichnet. Nach Angaben des französischen Transportministeriums sollen in Zukunft nur Schiffe aus Ländern eingesetzt werden, die den internationalen Sicherheitsbestimmungen entsprechen. "Schiffe aus Billig-Flaggen-Ländern, die nicht den Sicherheits-Normen entsprechen, werden von den Meeren verbannt", sagte der französische Transportminister Jean-Claude Gayssot nach dem Treffen mit 50 Reedern aus verschiedenen europäischen Ländern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben