Welt : Eisbären in Nürnberg geboren

Nürnberg - Im Nürnberger Tiergarten haben die beiden Eisbärenweibchen Vilma und Vera Nachwuchs bekommen. Dies bestätigte Tiergartendirektor Dag Encke der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Insgesamt könnten vier kleine Bären in den Bruthöhlen liegen, mutmaßte er. Bislang habe aber niemand die Babys gesehen. „Wir lassen die Bären absolut in Ruhe, niemand stört sie.“ Da erstgebärende Eisbärenweibchen ihre Jungen oft verstoßen, seien die Aussichten auf eine erfolgreiche Nachzucht derzeit noch nicht abzuschätzen.

Bei der Bärin Vilma scheine die Lage immerhin stabil zu sein: „Man hört Schmatzen und Rufen aus der Höhle.“ Bei Vera sei man etwas pessimistischer, da die Mutter sich häufig von den Jungen wegbewege und sie viel alleine lasse. Frühestens nach sechs Wochen könne es ein Tierpfleger erstmals wagen, einen Blick in die Höhle zu werfen, sagte der Zoodirektor. Seinen Angaben zufolge handelt es sich um den ersten Eisbärennachwuchs im Nürnberger Tiergarten seit rund 15 Jahren.

Schon vor Wochen wurde der Vater der Jungtiere, Eisbär Felix, vorsichtshalber in den Zoo nach Gelsenkirchen gebracht, da der Nachwuchs vor dem eigenen Vater nicht sicher wäre. dpa

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar