Elternglück : Zwillinge mit unterschiedlicher Hautfarbe geboren

Überraschung im Kreißsaal: In einem Berliner Krankenhaus sind Zwillinge mit unterschiedlicher Hautfarbe auf die Welt gekommen. Während der eine Junge hell ist, hat sein Bruder eine deutlich dunklere Hautfarbe.

Zwillinge unterschiedlicher Hautfarbe
Zwillinge mit unterschiedlicher Hautfarbe: Die Brüder Leo und Ryan. -Foto: dpa

BerlinSchon während des Kaiserschnitts dachten die Ärzte, dass es nicht ganz mit rechten Dingen zugehen könne. Das erstgeborene Baby hatte eine helle, cremefarbene Haut, wie sie bei deutsch-afrikanischen Eltern üblich ist. Das Brüderchen aber präsentierte sich wenige Minuten später ganz dunkel und mit Krauskopf.

Die kleinen Berliner "Wunderkinder" kamen am vergangenen Freitag gesund und kräftig auf die Welt. Nun präsentierte sich die kleine Familie heiter-gelassen erstmals der Öffentlichkeit. Mutter Florence Gerth (35), die aus Ghana in Westafrika stammt, ist Tagesmutter, Vater Stephan Gerth (40) Rockmusiker. Im Arm wiegen die stolzen Eltern nun jeweils ein Söhnchen. Baby Ryan mit blauen Augen, glatten dunklen Haaren und heller Haut nimmt den Medienrummel hin. Brüderchen Leo protestiert lauthals.

"Ein Geschenk Gottes"

Die Geburt ihrer Zwillinge mit unterschiedlichem Aussehen war für die Eltern besonders aufregend. "Ich war sprachlos. Ich konnte es nicht fassen", erinnert sich Florence Gerth. "Nach fünf Tagen frage ich mich immer noch, ob das meine Kinder sind." Sie sei sehr glücklich. "Ich bin religiös. Für mich ist das ein Geschenk Gottes." Manchmal sieht sich Florence Gerth schon auf einem Spielplatz sitzen. "Die anderen Mütter werden mir doch einen Vogel zeigen, wenn ich sage, dass meine Jungen Zwillinge sind", ergänzt sie schmunzelnd. Aus einer früheren Beziehung mit einem Afrikaner hat sie noch einen Sohn, den 18-jährigen Randy. Er trägt einen kleinen Bruder schon vorsichtig über den Krankenhausflur, die Hand sicher unter dem Köpfchen.

Ehemann Stephan Gerth ist begeistert. "Wir dachten eigentlich, dass sich unsere Hautfarben prima mischen. Das hat ja nicht so ganz geklappt, auch nicht schlimm", sagt er. "Ich habe mich bei der Geburt nicht so auf die Hautfarben konzentriert. Mir war das Wohlbefinden meiner Frau und meiner Babys wichtiger. Wir wussten auch gar nicht, dass es so etwas gibt."

Die Geburt hat die gesamte Klinik in Aufregung versetzt. "Nur eine von 85 Geburten sind Zwillinge und Mischehen sind nicht so häufig", sagt der ärztliche Direktor Gebhard von Cossel. Und dann noch diese Überraschung! Nur in seltenen Fällen komme es vor, dass Zwillinge eine unterschiedliche Hautfarbe hätten, erläutert Oberärztin Weber. Sie wundert sich vor allem über den tiefdunklen Leo. "Eine solche Farbe ist eher typisch, wenn beide Eltern schwarz sind", sagt sie. Die Kinder hätten aber definitiv denselben Vater. Einen Gentest habe es nicht gegeben, das sei unnötig.

Ungewöhnliche Genkombination

"Verschiedenfarbige Zwillinge sind eher ungewöhnlich. Das ist aber durchaus möglich, schließlich kombinieren sich die Gene der beiden Eltern", sagte Rudi Balling, Präsident des laufenden Internationalen Kongresses für Genetik in Berlin. Bei Menschen seien verschiedene Gene für die Hautfarbe verantwortlich. "Zusammen bestimmen sie die Pigmentierung der Haut." Bei Kindern kommen demnach die beiden Genpools der Eltern zusammen und werden neu gemischt. Gerade bei zweieiigen Zwillingen seien unterschiedliche Hautfarben daher "überhaupt nicht verwunderlich".

Die Wissenschaft ist für die Eltern im Moment nicht wichtig. Florence Gerth erzählt von dem blauen Kinderzimmer mit dem Löwenmuster, das sie schon eingerichtet hat. Sie denkt an die Taufe ihrer Kinder, an ihre Erziehung in zwei Sprachen, Englisch und Deutsch. (pb/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben