")})}else Z(e)?e.top.open(d,o):e.location.assign(d)}function Y(e){e.style.setProperty("display","inherit","important")}function K(e){return e.height<1}function _(e,d){return 0==d.offsetHeight&&0!=e.offsetHeight}function O(e){return 0==e.offsetHeight}function V(e,d){var o="";for(i=0;i=2)){var i=o.getBoundingClientRect();if("undefined"==typeof o.width)var r=o.offsetHeight,h=o.offsetWidth;else var r=o.height,h=o.width;if(0!=r&&0!=h){var a=i.left+h/2,u=i.top+r/2,l=d.documentElement,p=0,s=0;if(e.innerWidth&&e.innerHeight?(p=e.innerHeight,s=e.innerWidth):!l||isNaN(l.clientHeight)||isNaN(l.clientWidth)||(p=d.clientHeight,s=d.clientWidth),0<=u&&u<=p&&0<=a&&a<=s){if(e.uabAv[n]++,e.uabAv[n]>=2){var f=function(){};T(t,f,f),e.clearTimeout(e.uabAvt[n])}}else e.uabAv[n]=0}}}e.UABPdd=H;var G=I("head"),F=null;navigator.userAgent.search("Firefox")==-1&&(d.addEventListener?d.addEventListener("DOMContentLoaded",z,!1):d.attachEvent&&d.attachEvent("onreadystatechange",function(){"complete"===d.readyState&&z()})),e.addEventListener?e.addEventListener("load",z,!1):e.attachEvent&&e.attachEvent("onload",z),e.addEventListener?e.addEventListener("addefend.init",z,!1):e.attachEvent&&e.attachEvent("addefend.init",z)}(window,document,Math); /* 3a5c75b490572c1e1694db187d06fe83 */

England : Prinz Charles wettert über moderne Architektur

Der britische Thronfolger Prinz Charles hat sich bei einem Besuch der Universität Essex unflätig über einen der Hörsäle geäußert. Dieser gilt als hochmodern und als wertvolles Architektur-Objekt. Eine Sprecherin der Uni zeigte sich "not amused".

Prinz Charles
"Wie eine Mülltonne": Prinz Charles lässt kein gutes Haar an modernen Gebäuden. -Foto: AFP

LondonPrinz Charles (59) hat sich erneut als kein Liebhaber moderner Architektur gezeigt: Der britische Thronfolger bezeichnete ein millionenteures Gebäude der Universität Essex als "Mülltonne". Von außen sehe der Hörsaal derart aus, sagte Charles am Wochenende bei einer Rede in der Hochschule. Das fensterlose Audimax aus Edelstahl des Londoner Architektenbüros Patel Taylor wurde 2006 eröffnet und in den Medien als "hochmodern" gepriesen. "Der Saal ist für Vorlesungen, deshalb braucht er keine Fenster. Ich bin nicht sicher, ob ich die Bezeichnung Mülltonne gut finde", sagte eine Sprecherin der Universität.

Der Prinz eckte schon in den 80er Jahren bei Liebhabern moderner Architektur an, als er den geplanten Anbau der Londoner Nationalgalerie ein "monströses Furunkel in dem Gesicht eines geliebten und eleganten Freundes" nannte. Zuletzt wetterte er über die vielen Londoner Hochhäuser, die eine "pockennarbige Skyline" hinterließen. (liv/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben