Welt : Entflohener Gewalttäter in Berlin gefasst

Berlin - Die Großfahndung der Polizei in Sachsen-Anhalt endete am Freitagnachmittag im Berliner Bezirk Marzahn: Dort überwältigte ein Einsatzkommando den am 14. August aus der Haft entwichenen 36-jährigen Schwerverbrecher Silvio Titsch. Wegen mehrerer Gewaltdelikte – darunter Raub, Erpressung, Körperverletzung und Vergewaltigung – ist er zu einer Gefängnisstrafe bis 2024 und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Doch bei einer bewachten Ausführung von der Haftanstalt in Burg, bei der er seinen sechsjährigen Sohn und dessen Mutter besuchen durfte, gelang ihm die Flucht. Nach der Veröffentlichung von Fotos und einer ausgesetzten Belohnung für Hinweise von 5000 Euro kamen ihm Zielfahnder in Berlin auf die Spur. Dort war Titsch offenbar in der Wohnung einer Bekannten in Marzahn untergetaucht. Als er dort am Freitag gerade ein Auto einparken wollte, stellte ihn das Einsatzkommando aus Sachsen-Anhalt. Berliner Beamte waren gleichfalls zur Stelle, hielten sich aber im Hintergrund. Der Gesuchte ließ sich widerstandslos festnehmen.CS

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben