Entführung : Vierjährige in Thüringen verschleppt

In Thüringen ist ein vierjähriges Mädchen auf offener Straße entführt worden. Die Polizei vermutet, dass das Kind zu seinem Vater gebracht werden soll, der in Belgien lebt und seit Jahren um das Sorgerecht streitet.

Ein vierjähriges Mädchen ist in Sonneberg in Thüringen von Unbekannten entführt worden. Die Polizei prüft nach Angaben eines Sprechers, ob das Kind von den Entführern zu seinem Vater, einem Belgier, gebracht worden ist. Nach der Kleinen werde bundesweit gefahndet. Laut Anwalt der Mutter, bei der das Mädchen lebt, gibt es mit dem Vater seit Jahren Streit um das Sorgerecht. Wie der Anwalt mitteilte, hatte der Lebensgefährte der Mutter das Mädchen gegen Mittag aus dem Kindergarten abgeholt. Vor dem Wohnhaus angekommen, waren er und die Kleine dabei auszusteigen, als ein Unbekannter auf sie zutrat. Der Mann habe den Lebensgefährten beiseite geschoben, das Mädchen gepackt und in ein Auto gezerrt.

In dem Fahrzeug mit französischem Kennzeichen habe noch mindestens ein Komplize gesessen. Die Polizei löste eine Ringfahndung im Raum Sonneberg aus, brach sie aber am Nachmittag ergebnislos ab. Die von den Philippinen stammende Mutter hatte sich den Angaben zufolge im Jahr 2004 von dem Belgier getrennt, der nicht der leibliche Vater des Mädchens sei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben