Welt : Eric Clapton von der New Yorker Rock and Roll Hall of Fame geehrt

Der legendäre Gitarrist Eric Clapton ist von der New Yorker Rock and Roll Hall of Fame erneut für seine jahrzehntelange musikalische Arbeit geehrt worden. Der britische Musiker wurde am Montag als erster Künstler überhaupt zum dritten Mal von der Ruhmeshalle ausgezeichnet, in diesem Fall für seinen Erfolg als Solokünstler. "Es geht mir allein um die Musik. Ich bin nur ein Bote", sagte Clapton bei der Galaveranstaltung in New York. Anschließend spielte er zwei seiner bekanntesten Songs, "Tears in Heaven" und "Further on Up the Road".

Die Schauspielerin Lonny Kellner, Witwe des 1979 gestorbenen Showmasters Peter Frankenfeld, wird an diesem Mittwoch 70 Jahre alt. Sie werde ihren Geburtstag "gemütlich mit guten Freunden" verbringen, sagte sie am Dienstag. Lonny Kellner lebt seit dem Tod ihres Mannes zurückgezogen am Stadtrand von Hamburg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar