Welt : Erinnerung "Eschede" - Wie sicher ist die Bahn?

Wenn sich die Menschen in Deutschland an Bahnunglücke erinneren, dann werden diese Erinnerungen immer auch mit dem Wort "Eschede" verknüpft sein. 1998 riss der ICE 884 dort 101 Menschen in den Tod. Bis zu diesem Tag galt die Bahn als sichere Alternative in punkto Sicherheit im Vergleich zum Straßenverkehr. Danach wurde an der Sicherheit gezweifelt. Die Statistik indes spricht weiter für die Bahn. Die Zahl der Bahnunfälle ist seit Jahren gesunken. Gab es 1994 noch 0,02 Unfälle auf eine Million Personenkilometern, fiel die Quote auf 0,012 Unfälle im Eschede-Jahr. Der alte Bahnvorstand, Ludewig, leugnete mit Blick auf die Statistik jeden Zusammenhang zwischen Unfallzahl und dem Personalabbau. Die Gewerkschaft der Lokführer dagegen hält dies - allein 1998 verließen 20 000 Bahner das Unternehmen - für eine Ursache der vielen Pannen. Womöglich trifft diese Einschätzung der Gewerkschaft auch auf das aktuelle Unglück in Brühl zu.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben