Erkrath : Drei Verletzte bei Hochhausbrand

Großeinsatz in der Nähe von Düsseldorf: Eine Explosion hat am Dienstag in einem Hochhaus in Erkrath einen schweren Brand ausgelöst. Drei Menschen wurden verletzt.

Hochhausbrand Erkrath
Erkrath: Hochhausbrand nach Explosion. -Foto: dpa

Erkrath Bei einem Brand in einem Hochhaus in Erkrath bei Düsseldorf sind am Dienstag mindestens drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Auslöser des Feuers war nach ersten Erkenntnissen von Polizei und Feuerwehr eine Explosion in der fünften Etage des Hochhauses mit insgesamt acht Stockwerken. Die Bewohner wurden von der Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet. "Wir haben keine Erkenntnisse, dass sich noch Personen im Haus aufhalten", sagte ein Polizeisprecher.

Die Ursache der Explosion war auch am Dienstagabend weiter unklar. Am Mittwoch solle die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufnehmen, das Hochhaus müsse zunächst auskühlen, sagte der Sprecher weiter. Die Wohnung, in der sich die Detonation ereignete, wurde völlig verwüstet. Es wurden aber keine weiteren Opfer entdeckt. 65 Menschen hätten nach Angaben der Polizei in dem Hochhaus gelebt, sie können vorerst nicht in ihre Wohnungen zurückkehren. Ein Statiker habe dagegen Bedenken geäußert.

Die Umgebung des Hochhauses war weiträumig abgesperrt worden. Feuerwehren aus den Nachbarstädten hatten die örtlichen Brandschützer unterstützt. Der Einsatz der Feuerwehr war am Abend weitgehend beendet. (jam/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben