Welt : Ermittlungen gegen Rapper wegen Vergewaltigung

Die Polizei im hessischen Hanau hat wegen des Verdachts auf Vergewaltigung Ermittlungen gegen den Sänger der US-Rap-Gruppe "2 Live Crew" aufgenommen. Hintergrund sei die Anzeige einer Frau, die vor rund zwei Wochen ein Konzert der Band in einer Discothek in Hanau besucht hatte, teilte die Polizei am Montag mit. Die Frau sei während des Auftritts auf die Bühne geholt worden und habe sich dort zunächst freiwillig berühren lassen. Später soll es dann hinter der Bühne zu der Vergewaltigung gekommen sein, hieß es. Die Band aus drei Sängern und drei Tänzerinnen war bereits einen Tag nach dem Konzert in Darmstadt vorläufig festgenommen worden. Inzwischen seien die Amerikaner wieder auf freiem Fuß, dürften Deutschland aber nicht verlassen, hieß es. Bei dem Konzert in Hanau soll es auch auf der Bühne zu Geschlechtsverkehr mit Zuschauern gekommen sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar