• Ermittlungen nach schwerem Skiunfall: Polizei stellt Schumachers Helmkamera sicher

Ermittlungen nach schwerem Skiunfall : Polizei stellt Schumachers Helmkamera sicher

Die Kamera vom Unglückshelm Michael Schumachers ist französischen Ermittlerkreisen zufolge sichergestellt worden. Zudem sei der Sohn des im Koma liegenden 45-Jährigen von der Polizei vernommen worden. Zum Gesundheitszustand des ehemaligen Rennfahrers gab es keine neuen Informationen.

Vom Gesundheitszustand Michael Schumachers gab es am Freitag, seinem 45. Geburtstag, keine Neuigkeiten.
Vom Gesundheitszustand Michael Schumachers gab es am Freitag, seinem 45. Geburtstag, keine Neuigkeiten.Foto: dpa

Der Sohn war nach den bislang vorliegenden Informationen dabei, als sich der Unfall des Formel-1-Rekordweltmeisters am Sonntag im Skigebiet von Méribel ereignete. Vernommen wurde den Ermittlerkreisen zufolge auch ein Freund von Schumachers Sohn, der ebenfalls mit beim Skifahren war.

Neuigkeiten vom Gesundheitszustand Schumachers, der nach seinem Skiunfall weiter in einer Klinik in Grenoble liegt, gab es nicht. Managerin Sabine Kehm hatte Schumachers Gesundheitszustand am Mittwoch als „stabil“, aber weiterhin „kritisch“ beschrieben. Eine neue Erklärung werde es nur bei Veränderungen geben. Seit seinem Skiunfall am vergangenen Sonntag in Méribel schwebt Schumacher weiter zwischen Leben und Tod. Zweimal wurde er bereits am Kopf operiert.

Am Freitag huldigten über hundert Ferrari-Fans dem lebensgefährlich verletzten Formel-1- Rekordweltmeister zu dessen 45. Geburtstag. Sein ehemaliger Rennstall hatte Busse organisiert und zu der speziellen Aktion aufgerufen. „Heute gibt es doppelten Grund, ihm nur das Beste zu wünschen“, schrieb die Scuderia am Freitag auf ihrer Homepage.(AFP/dpa)

39 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben