• Eröffnungsfeier in Aachen: Ursula von der Leyen bereitet sich für Ritt bei Reit-EM vor

Eröffnungsfeier in Aachen : Ursula von der Leyen bereitet sich für Ritt bei Reit-EM vor

Am Dienstag wird Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen bei der Eröffnungsfeier der Reit-EM in Aachen hoch zu Ross sitzen. Schon vorher wurde eifrig geprobt.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) trainiert am 09.08.2015 in Aachen (Nordrhein-Westfalen) auf ihrem Pferd für ihren Auftritt bei der Eröffnungsfeier der Reit-Europameisterschaft am 11.08.2015.
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) trainiert am 09.08.2015 in Aachen (Nordrhein-Westfalen) auf ihrem Pferd...Foto: Uwe Anspach/dpa

Die Organisatoren der Reit-EM in Aachen setzen im diesjährigen Rahmenprogramm auf Prominenz. Bei der Eröffnungsfeier am Dienstag reitet Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Sie wird als Teil der großen Quadrille der Landgestüte mit insgesamt 64 Hengsten ihre Künste im Sattel zeigen. „Seit Montag habe ich Urlaub, ich werde in dieser Zeit in Celle sehr hart trainieren, um dann am 11. August auch mithalten zu können“, zitierten die EM-Veranstalter die Ministerin. Sie gilt als erfahrene Reiterin, den EM-Start empfindet sie aber als große Ehre. Am Dienstagabend wird sie dies während der Showeinlage von rund 15 Minuten zeigen. „Gerade für mich als Niedersächsin sind natürlich die Hengste vom Landgestüt Celle etwas ganz besonderes“, sagte von der Leyen. Ihr Hannoveraner Hengst trägt den Namen "Montesquieu", die Ministerin wird die historische, rote Uniform des Landesgestüts tragen.

Michael Schumachers Tochter Gina hat ihren Auftritt drei Tage später vor Beginn des Reining-Teamwettbewerbes. Als Vorreiterin soll das Nachwuchstalent einige Aufgaben des Westernreitens vorführen. Gina Schumacher ist wie ihre Mutter Corinna begeisterte Westernreiterin. Sie gewann im Juli Doppel-Gold bei der U18-Europameisterschaft. Reining ist eine der fünf Pferdesport-Disziplinen bei den knapp zweiwöchigen Europameisterschaften in Aachen. (dpa)

Der Hingucker - das besondere Bild
Den Wettbewerb um den Titel des hässlichsten Hundes hat die 17 Jahre alte Sweepee Rambo gewonnen. Sie ist ein "Chinese Crested Chihuahua" und auf einem Auge blind.Weitere Bilder anzeigen
1 von 952Foto: dpa
25.06.2016 20:07Den Wettbewerb um den Titel des hässlichsten Hundes hat die 17 Jahre alte Sweepee Rambo gewonnen. Sie ist ein "Chinese Crested...

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben