• Erst verriet sie der Öffentlichkeit das Clinton/Lewinsky-Verhältnis, nun fühlt sie sich erniedrigt und gedemütigt

Welt : Erst verriet sie der Öffentlichkeit das Clinton/Lewinsky-Verhältnis, nun fühlt sie sich erniedrigt und gedemütigt

Die Pentagon-Angestellte Linda Tripp, die das Verhältnis zwischen US-Präsident Bill Clinton und der Ex-Praktikantin Monica Lewinsky an die Medien verriet, hat am Montag das Weiße Haus und das US-Verteidigungsministerium verklagt. Tripp beschuldigt das Präsidialamt und ihren Arbeitgeber, widerrechtlich Informationen über sie aus vertraulichen Dokumenten wie Bewerbungsunterlagen verbreitet zu haben. Wie aus der bei einem Bundesgericht in Washington eingereichten Klage hervorgeht, fordert Tripp Schadensersatz in nicht näher bezeichneter Höhe wegen unter anderem "Erniedrigung und Erzeugung von Angst".

0 Kommentare

Neuester Kommentar