• Erste Klagen nach US-Brandkatastrophe Wer die Erlaubnis für das Feuerwerk gab, bleibt weiter unklar

Welt : Erste Klagen nach US-Brandkatastrophe Wer die Erlaubnis für das Feuerwerk gab, bleibt weiter unklar

-

New York (dpa). Zwei Wochen nach der verheerenden Brandkatastrophe in einem Musikclub im USBundesstaat Rhode Island mit fast hundert Toten haben Angehörige die ersten Klagen eingereicht. Wie „E!Online“ berichtete, haben die Familien von zwei Opfern die Band „Great White“, die Nachtclubbesitzer und andere mögliche Verantwortliche auf Schadenersatz verklagt. Einige Bandmitglieder wurden in dieser Woche erstmals vor einem Geschworenengericht zu dem Unglück befragt. Bei dem Feuer wurde der Gitarrist der Band, Ty Longley, getötet. Der Brand war während eines Rockkonzerts durch ein außer Kontrolle geratenes Feuerwerk auf der Bühne des Clubs in der Stadt West Warwick entstanden. Wenige Minuten nach Showbeginn stand das Gebäude in Flammen. Unklar ist, wer die Erlaubnis für das Bühnenfeuerwerk gab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben