Welt : Erster Verdachtsfall in Brandenburg

Potsdam - In Brandenburg ist ein erster Verdachtsfall aufgetreten. Bei einer Frau aus dem Osten Brandenburgs seien Symptome festgestellt worden, teilte das Brandenburger Gesundheitsministerium am Samstag in Potsdam mit. Sicherheitshalber sei der Ehemann ebenfalls isoliert und behandelt worden. Der Brandenburger Verdachtsfall wird vom Nationalen Referenzzentrum untersucht. Die Ergebnisse sollen am Montag vorliegen. Das Ehepaar sei am 27. April in einem Flugzeug von Mexiko nach Düsseldorf gereist. In der Maschine habe sich eine Hamburgerin befunden, die mittlerweile erkrankt sei. Die Brandenburgerin befinde sich in stationärer Behandlung im Klinikum Frankfurt (Oder). ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben