Welt : Erstmals Teilnahme an der schwul-lesbischen Festsitzung

Im Kölner Karneval gibt es eine Art Revolution: Zum ersten Mal wird das Kölner Dreigestirn mit dem Präsidenten des Festkomitees Kölner Karneval offiziell an einer alternativen Karnevalssitzung teilnehmen. Wie der Sprecher des Festkomitees, Benno Wirsch, am Mittwoch bestätigte, werden seine Tollitäten Prinz, Bauer und Jungfrau im vollen Ornat der schwul-lesbischen Festsitzung der "Rosa Funken Köln" am Donnerstagabend beiwohnen. Sozusagen als i-Tüpfelchen hat sich auch der Kölner Oberbürgermeister Harry Blum (CDU) angekündigt, berichtete eine Sprecherin der Stadt. Wie Karnevals-Sprecher Wirsch sagte, wird der Kölner Prinz Ralf II. wohl auch eine Rede halten. Vor sechs Jahren hatte ein Festkomitee-Präsident mit Dienstmütze an der ständig ausverkauften alternativen "Stunksitzung" teilgenommen und deshalb viel Ärger mit den Traditionalisten im Kölner Karneval bekommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben