Erzbischof von Canterbury : Religiöse Symbole sind von Bedeutung

Der Primas der Anglikanischen Kirche, Rowan Williams, hat davor gewarnt, das Tragen religiöser Symbole zu verbieten.

London - Dies sei "politisch gefährlich", sagte der Erzbischof von Canterbury der britischen Zeitung "The Times". Die Regierung dürfe nicht zu einer "Lizenzbehörde" werden, die entscheide, welche religiösen Symbole in der Öffentlichkeit erlaubt seien und welche nicht.

Der Erzbischof von Canterbury nahm damit Bezug auf den Fall einer muslimischen Assistenzlehrerin, die vom Dienst supendiert worden war, weil sie sich weigerte, ihren Schleier während des Unterrichts abzunehmen. Laut dem "Daily Mirror" hatten die Schüler an der Grundschule im nordenglischen Dewsbury ihre Lehrerin nicht verstanden, weil der Schleier nur deren Augen freigelassen habe. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben