Welt : Es traf die Ärmsten

-

Die Katastrophenregion im RifGebirge wird hauptsächlich vom Berbervolk bewohnt, eine ethnische Minderheit im arabischen Marokko, die jahrzehntelang von der Regierung des Königreiches vernachlässigt worden ist. 1958 hatten die Berber gegen das Regime rebelliert und die Anerkennung ihrer Kultur gegen die arabische Übermacht eingefordert. Die Dörfer und Städte im Rif-Gebirge zählen zu den ärmsten in dem nordafrikanischen Land. Seit König Mohammed VI. an der Macht ist, haben die Berber wenigstens etwas Anlass zur Hoffnung – er gilt als Modernisierer und hat versprochen, die Region zu unterstützen. ze

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben