Essen : 83-jährige Frau brutal niedergestochen

Ihr Ehemann wurde von einem anderen Bahnfahrer angerempelt. Dem Wortgefecht folgte dann die wahnsinnige Messerattacke des 35-jährigen Remplers an der Frau. Sie schwebt noch in Lebensgefahr.

EssenIn der Bahn war es zunächst zu einem Streit zwischen dem 80-jährigen Mann des Opfers und einem 35-Jährigen gekommen, wie die Polizei heute bekanntgab. Der 80-Jährige hatte den Mann beim Aussteigen angesprochen, weil dieser ihn gerempelt hatte. Daraufhin schlug der Rempler dem Mann ins Gesicht. Als sich die Frau einmischte, stach er ihr mit einem Messer in den Brustkorb. Das Opfer musste in eine Klinik gebracht und notoperiert werden. Nach Angaben der Polizei schwebte sie am Nachmittag noch in Lebensgefahr.

Passanten konnten den Täter stoppen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Eine Mordkommission soll den Fall aufklären. Nach Angaben der Essener Polizei geht die Staatsanwaltschaft derzeit von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Wegen anderer Delikte wird der Mann bereits von den bayerischen Behörden gesucht. (hu/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben