Welt : Essen oder Heizung

Arme US-Bürger können ihre Heizkosten nicht bezahlen – sie sind auf Bush-Gegner Chavez angewiesen

-

Boston - Bittere Kälte im Norden der USA stellt viele arme US–Bürger vor die Wahl, sich zwischen Essen und Heizung zu entscheiden. Heizöl ist teuer geworden in den USA, 80 Cent kostet der Liter, und das können sich viele US-Bürger nicht mehr leisten. Sie wissen nicht, wie sie über den Winter kommen. Schon jetzt sind die Heizöltanks in vielen Haushalten leer, berichtete die ARD-Sendung „Weltspiegel“.

In den USA sind viele Häuser aus Holz gebaut. Dort ist es oftmals sehr zugig. Sie sind häufig schlecht isoliert. Gerade ärmere Bürger, die ihre Häuser nicht renovieren lassen können, leiden besonders unter der Kälte.

Hilfe für die US-Bürger kam jetzt ausgerechnet von einem, den die Amerikaner eigentlich hassen: Von Venezuelas sozialistischem Präsidenten Chavez, der nichts unversucht lässt, um die Regierung Bush zu provozieren. Er hat jetzt billiges Heizöl gespendet. Ohne das Öl aus Venezuela wären viele Bürger im Nordosten der USA schon jetzt am Ende. Denn die einmalige finanzielle Unterstützung der Regierung Bush ist längst schon aufgebraucht, hieß es in der Sendung.

Derzeit bezahlen Amerikaner, die ein gut instand gehaltenes Haus haben, etwa 400, in manchen Fällen 500 Dollar Heizkosten im Monat, erzählen Amerikaner am Telefon.

Mitarbeiter im Sozialamt Boston sagten in der Sendung, dass in diesem Jahr Menschen in ihren Häusern erfrieren werden. Die Regierung Bush hat zusätzliche Hilfe versprochen, aber die erforderlichen Gelder nicht bereitgestellt. Einer mit einem großen Namen nutzt die Krise für harsche Kritik an der Bush-Politik. Joe Kennedy, Sohn von Bobby Kennedy und Neffe des 1963 erschossenen Präsidenten John F. Kennedy.

Er hält die hemmungslose Energiepolitik der Regierung für völlig verfehlt. „Mein Onkel hat vor 40 Jahren gesagt, wir müssen in zehn Jahren auf dem Mond sein. Jetzt müssen wir in zehn Jahren unseren Energieverbrauch in den Griff bekommen.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben