Essen & Trinken : . . . und der Wein dazu

Es gab eine Zeit, da kam dem kultivierten Deutschen deutscher Wein nicht ins Haus. Grauburgunder galt als spießig, Pinot Grigio war das Getränk der Stunde. Das hat sich zum Glück verändert, was an den Trinkern, aber auch an den Winzern liegt. Und der Verband deutscher Prädikatsweingüter (VdP) spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle. Flaschen, die dessen Siegel tragen, können so schlecht nicht sein. Am kommenden Wochenende feiert der VdP seinen 100. Geburtstag und zwar, Glück gehabt, in Berlin. Da kann man bei unzähligen Weinproben und -menüs testen, was Deutschland so zu bieten hat (www.vdp.de). kip

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben